Letzte Bestellungen

  •  
    Mark, Switzerland
  •  
    GEORGIOS, Cyprus
  •  
    Laszlo, Germany
  •  
    Alexandra, Germany
  •  
    Andreas, Germany
  •  
    Harald, Germany
  •  
    Hartmut, Germany
  •  
    ioannis, Germany
  •  
    Natali, Germany
  •  
    Luis Javier, Spain
  •  
    Ramon, Spain
  •  
    BERTRAND, France
  •  
    Γιώργος, Greece
  •  
    Ελένη, Greece
  •  
    Nikolas, Greece
  •  
    Tsatsaros, Greece
  •  
    Gianluca , Italy
  •  
    Ethan, South Korea
  •  
    Volnei, Portugal
  •  
    Hanna Friederike, Portugal
  •  
    Ricardo, Portugal
  •  
    Maria dos Anjos, Portugal
  •  
    Ana, Portugal
  •  
    Ljiljana , Serbia
  •  
    Niklas, Sweden
  •  
    Ilham, Sweden
  •  
    Johanna, Sweden
  •  
    Giorgio, San Marino
  •  
    George, United States
  •  
    Alexander, United States

Bohnenfamilie

73 Artikel gefunden

1 - 15 von 73 Artikel(n)

Sorte aus Kroatien
Grüne Bohnen Samen SLAVONSKI ZELENI 1.35 - 1

Grüne Bohnen Samen...

Preis 1,35 € (SKU: P 438)
,
5/ 5
<!DOCTYPE html> <html> <head> <meta http-equiv="Content-Type" content="text/html; charset=UTF-8" /> </head> <body> <h2><strong>Grüne Bohnen Samen "Slavonski Zeleni"</strong></h2> <h2><span style="color: #ff0000;"><strong>Preis für Packung von 20 oder 50 Samen.</strong></span></h2> <p>Entstanden aus den Küstenebenen der Donau in Serbien und Kroatien. Diese Sorte ist von geringem Wachstum ca. 40 cm, frühe Sorte, ausgezeichneter Geschmack, grünliche Samen. Die Form des Korns ist zylindrisch-elliptisch. Vegetation, 70-75 Tage.</p> <p>Das absolute Gewicht von 1000 Körnern beträgt 330-380 g.</p> <p><strong>Aussaat:</strong></p> <p>Optimale Aussaatzeit: April</p> <p>Aussaattiefe: 4 - 5 cm</p> <p>Abstand zwischen den Reihen: 50 cm</p> <p>Abstand in einer Reihe: 5 cm</p> </body> </html>
P 438
Grüne Bohnen Samen SLAVONSKI ZELENI 1.35 - 1

Sorte aus Holland
Blauwschokker Samen Schalerbse Kapuzinererbse 1.95 - 5

Blauwschokker Samen...

Preis 1,95 € (SKU: P 437)
,
5/ 5
<h2><strong>Blauwschokker Samen Schalerbse – Kapuzinererbse</strong></h2> <h2><span style="color:#ff0000;"><strong>Preis für Packung von 10 Samen.</strong></span></h2> <p>Produktive, frühreife, grausamige Erbse mit blauen Hülsen. Sehr dekorativ, „Graue Erbse“ aus Großmutters Zeiten. Blauwschokker ist eine altbewährte, traditionelle Sorte mit violetten Blüten, die sich zu 5-6 cm langen, violett blauen Hülsen entwickeln. Verzehrt werden die graugrünen Kerne, entweder frisch, gekocht, gedünstet oder getrocknet.</p>
P 437
Blauwschokker Samen Schalerbse Kapuzinererbse 1.95 - 5
Buschbohne Purple Queen Samen 1.95 - 2

Buschbohne Purple Queen Samen

Preis 1,95 € (SKU: P 333)
,
5/ 5
<h2><strong>Buschbohne Purple Queen Samen</strong></h2> <h2><span style="color:#ff0000;"><strong>Preis für Packung von 10 Samen.</strong></span></h2> <p>Eine Buschbohne mit violetten Hülsen. Diese lassen sich besonders leicht ernten, da man die Bohnen schon von weitem erkennt. Die Bohnen reifen früh. Die attraktiven Hülsen sind zart und fadenlos. Sie werden etwa 15-20cm lang.</p>
P 333
Buschbohne Purple Queen Samen 1.95 - 2
Riesige weiße Limabohne Samen

Riesige weiße Limabohne Samen

Preis 1,95 € (SKU: P 258)
,
5/ 5
<!DOCTYPE html> <html> <head> <meta http-equiv="Content-Type" content="text/html; charset=UTF-8" /> </head> <body> <h2><strong><em><span style="text-decoration: underline;">Riesige weiße Limabohne Samen (Phaseolus lunatus)</span></em></strong></h2> <h3><span style="color: #ff0000;"><strong>Preis für packung von 5 Samen.</strong></span></h3> <p>Die Limabohne (Phaseolus lunatus), auch Mondbohne genannt, ist eine Pflanzenart aus der Unterfamilie Schmetterlingsblütler (Faboideae) innerhalb der Familie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae oder Leguminosae). Diese Nutzpflanze ist nahe verwandt mit einer Reihe anderer „Bohnen“ genannter Feldfrüchte. Es gibt eine groß- und eine kleinsamige Unterart, die manchmal als Limabohne (groß) und Mondbohne (klein) unterschieden werden.</p> <p> </p> <p>Die Limabohne stammt wahrscheinlich aus Peru. Sie braucht ausreichend Wärme, und kann daher in Mitteleuropa nur bedingt wirtschaftlich angebaut werden.</p> <p> </p> <p><strong>Beschreibung</strong></p> <p>Die Limabohne ist eine buschige, einjährige oder rankende, ausdauernde krautige Pflanze, deren Stängel Längen von 2 bis zu 4 Meter erreichen kann. Die Kronblätter sind meist hell-grün, manchmal violett.</p> <p> </p> <p>Die meist gekrümmten Hülsenfrüchte sind 5 bis zu 15 Zentimeter lang, 1,5 bis 2,5 Zentimeter breit und enthalten zwei bis vier Samen. Die in ihrer Form, Größe und Farbe sehr variablen Samen sind 1 bis 3 Zentimeter lang, oval bis rund, und weiß oder dunkel gefärbt.</p> <p> </p> <p>Dunkel gefärbte Samen enthalten Linamarin, ein cyanogenes Glycosid, aus dem Blausäure entstehen kann. Samen mit weißer Schale gelten als unbedenklich.</p> </body> </html>
P 258
Riesige weiße Limabohne Samen
Stangenbohne Samen Jerusalem (Phaseolus vulgaris L.)

Stangenbohne Samen...

Preis 1,95 € (SKU: P 167)
,
5/ 5
<div id="idTab1" class="rte"> <h2><span style="text-decoration:underline;"><em><strong>Stangenbohne Kletterbohne Samen <!--StartFragment--><span id="result_box" class="short_text" xml:lang="de" lang="de"><span>Jerusalem </span></span><!--EndFragment--><!--StartFragment--><em><strong><span style="text-decoration:underline;">(Phaseolus vulgaris L.)</span></strong></em><!--EndFragment--><br /></strong></em></span></h2> <h3><span style="color:#ff0000;"><strong>Preis für packung von 10 Samen. </strong></span></h3> <div>Die ertragreichen Pflanzen produzieren gelbe, flache Schoten, die eine Länge von 25 cm und eine Breite von ca. 2 cm erreichen. Die Schoten sind fadenfrei. Sie sind nach ca. 12 - 14 Wochen erntereif. Da sie frisch am besten schmecken, sollte man nach 14 Tagen nachsäen. Die Ranken werden bis zu 2 Meter lang.</div> </div>
P 167
Stangenbohne Samen Jerusalem (Phaseolus vulgaris L.)

Limabohne Zebra Samen (Phaseolus lunatus)  - 4

Limabohne Zebra Samen...

Preis 1,95 € (SKU: P 172)
,
5/ 5
<!DOCTYPE html> <html> <head> <meta http-equiv="Content-Type" content="text/html; charset=UTF-8" /> </head> <body> <h2><strong>Riesen Limabohne Zebra Samen (Phaseolus lunatus)</strong></h2> <h2><span style="color: #d0121a;"><strong>Preis f</strong><strong>ür packung von 5 samen</strong></span></h2> <p>Phaseolus lunatus Zebra ist eine von vielen Varietäten von Limabohnen. Das Aussehen des Samens, das Korn selbst, wird Zebra genannt, weil es sehr spezifisch ist und den Zebramuster völlig ähnelt.</p> <p>Die Limabohne (Phaseolus lunatus), Bohnenkern, Butterbohne oder Mondbohne genannt, ist eine Bohne aus der Familie der Hülsenfrüchte (Fabaceae oder Leguminosae). Von der Limabohne gibt es zwie Unterarten, die häufig als Limabohne (große Samen) und Mondbohne (kleine Samen) bezeichnet und dadurch unterschieden werden.</p> <p>Die Limabohne stammt aus Mittelamerika bzw. der Andenregion Südamerikas. Man nimmt an, dass sie zweimal unabhängig voneinander kultiviert wurde. Um 2.000 v. Chr. wurde in der Gegend des heutigen Peru in den Anden die großsamige Limabohne kultiviert, während um 800 v. Chr. in Mittelamerika die kleinsamige Mondbohne kultiviert wurde. Die Limabohne verbreitete sich im Laufe der Jahrhunderte bis nach Nordamerika, im 16. Jahrhundert gelangte sie durch die Spanier nach Europa. Die kleinere Mondbohne wird heute hauptsächlich von Mexiko bis Argentinien angebaut, während die Limabohne im Hochland im Norden Perus angebaut wird. Da die Limabohne eine gewisse Wärme benötigt, ist sie in Mitteleuropa nur mit relativ wenig wirtschaftlichem Erfolg anbaubar. Sie gelangen bei uns meistens als Importware in getrocknetem Zustand in den Handel.</p> <p>Limabohnen sind in ihrer Form, Größe und Farbe sehr unterschiedlich. Sie erreichen eine Länge von 1 bis 3 Zentimeter lang, sind nierenförmig, oval bis rund, und weiß, cremefarben oder dunkel gefärbt. Limabohnen behalten nach dem Kochen ihre Form, der Kern wird jedoch weich und mehlig. Sie haben einen milden Geschmack.</p> <p>Limabohnen werden zu herzhaften Bohneneintöpfen oder Suppen verarbeitet. Die getrockneten Limabohnen sollten vor der Zubereitung mindestens 10-12 Stunden bzw. über Nacht eingeweicht werden. Da sich aus den Bohnen gelöste Vitamine, Mineralstoffe und andere wichtige Stoffe im Einweichwasser sammeln sollte dieses zum Kochen weiterverwendet werden.</p> <p>Limabohnen enthalten wertvolle Proteine, Zucker und die Mineralsstoffe Kalzium, Magnesium und Phosphor, die sich positiv auf Knochen, das Herz und die Muskeln auswirken. In der traditionellen Medizin der Azteken spielen Limabohnen eine wichtige Rolle als Mittel gegen Entzündungen, Geschwüre und Wunden und zur Kräftigung eines angegriffenen Körpers. Die Limabohne produziert eine Substanz, die Insekten fernhält und ihre eigenen Proteine vor dem Austrocknen bewahrt. Diese Substanz wird mittlerweile auch von der Kosmetikindustrie Salben beigemischt, die die Haut feucht halten sollen.</p> <p>Nährstoffe in Limabohnen</p> <p>Wasser: 90.20 g  </p> <p>Energie: 37 kcal</p> <p>Eiweiß: 1.40 g     </p> <p>Fett (gesamt): 0.20 g</p> <p>Kohlehydrate (gesamt): 7.31 g         </p> <p>Ballaststoffe: 3.1 g</p> <p>Zucker (gesamt): 2.41 g</p> <p>Mineralstoffe:</p> <p>Kalzium, Ca: 21 mg      </p> <p>Eisen, Fe: 0.65 mg</p> <p>Magnesium, Mg: 15 mg          </p> <p>Phosphor, P: 37 mg</p> <p>Kalium, K: 138 mg       </p> <p>Natrium, Na: 26 mg</p> <p>Zink, Zn: 0.51 mg         </p> <p>Vitamine:</p> <p>Vitamin C: 3.8 mg        </p> <p>Thiamin: 0.030 mg</p> <p>Riboflavin: 0.040 mg    </p> <p>Niacin: 0.480 mg</p> <p>Vitamin B-6: 0.080 mg</p> <p>Folate, DFE: 18 µg</p> <p>Vitamin B-12: 0.00 µg  </p> <p>Vitamin A, RAE: 583 µg</p> <p>Vitamin A, IU: 11651 IU       </p> <p>Vitamin E (alpha-tocopherol): 0.29 mg</p> <p>Vitamin D (D2 + D3): 0.0 µg</p> <p>Vitamin D: 0 IU</p> <p>Vitamin K (phylloquinone): 18.2 µg         </p> <p>Lipide:</p> <p>Fettsäuren, gesättigt (gesamt): 0.039 g      </p> <p>Fettsäuren, einfach ungesättigt: 0.022 g</p> <p>Fettsäuren, mehrfach ungesättigt: 0.098 g</p> <p>Fettsäuren, Transfette: 0.000 g</p> </body> </html>
P 172
Limabohne Zebra Samen (Phaseolus lunatus)  - 4

Diese Pflanze hat riesige Früchte
Fava Bohnen Samen

Fava Bohnen Samen (Vicia faba)

Preis 1,75 € (SKU: P 48)
,
5/ 5
<h2><strong>Fava Bohnen Samen <strong>- Foul Medammas (fuul musri) (Vicia faba)</strong></strong></h2> <h2><span style="color:#ff0000;"><strong>P<strong>reis für packung von 5 oder 10 Samen.<br /></strong></strong></span></h2> <div> Die Fava- oder auch Saubohnen genannten Hülsenfrüchte sind Grundlage des Gerichtes Foul Medammas, welches in vielen arabischen Ländern verbreitet ist. Die Bohnen werden eingeweicht, gekocht und mit Knoblauch, Salz, Cumin und weiteren Gewürzen abgeschmeckt. Mit Olivenöl, Petersilie und Zitronensaft abgerundet wird Foul Madammas mit Fladenbrot, Schafskäse, Eiern oder Gurken und Tomaten gereicht. </div> <div>FRISCHE SAMEN.</div> <div>Samen von unseren Pflanzen, und Dieses Zucht und das Saatgut  sind ohne Pestizide oder Chemikalien  Aufgezogen worden.</div>
P 48
Fava Bohnen Samen

Bestseller-Produkt

Diese Pflanze hat riesige Früchte
Feuerbohne Samen Lady Di

Riesen Feuerbohne Samen...

Preis 1,85 € (SKU: P 250)
,
5/ 5
<!DOCTYPE html> <html> <head> <meta http-equiv="Content-Type" content="text/html; charset=UTF-8" /> </head> <body> <h2><strong>Riesen Feuerbohne Samen Lady Di (Phaseolus coccineus)</strong></h2> <h2><span style="color: #ff0000;"><strong>Preis für Paket von 5 Samen.</strong></span></h2> <p>Lady Di ist Dank der hübschen, roten Blüten auch ein zierender Ranker als Feuerbohne. Es lohnt sich aber ebenso, die fadenlosen Hülsen mit ihrem kräftigen Bohnenaroma zu ernten.  Versuchen Sie es einmal mit ihr und Sie werden sicher begeistert sein! (Phaseolus coccineus).</p> <p>Verwendung: Salat, Gemüse, Suppe, Frostung</p> <p>Frucht-Größe: 30 cm</p> <p> </p> <p><strong>Resistente Sorte:</strong></p> <p>Bei diesen Sorten ist es den Züchtern gelungen, eine von Natur aus gesunde Sorte mit Widerstandskraft gegen Krankheiten oder auch Schädlinge zu züchten. Naturgemäß gibt es immer Abstufungen im Grad der Resistenz. Diese reichen von absoluter Gesundheit bis zur mäßigen Resistenz, früher auch als Toleranz bezeichnet. Bei Letzterer sind die Sorten so widerstandsfähig, dass sie nur noch schwach erkranken, so dass weder Wachstum noch Ernte stark beeinträchtigt werden. Doch gleich wie es die Wissenschaftler bezeichnen, für mich stehen bei der Sortenwahl Wuchs, Ertrag und Qualität immer im Blickpunkt.</p> <p> </p> <p><strong>Aussaat:</strong></p> <p>Direktsaat ab Anfang Mai bis Mitte Juni. Saattiefe 3-5 cm. Keimdauer 1-2 Wochen bei 10-20 °C. Mindest-Bodentemperatur ist 10 °C, eine Folienauflage beschleunigt bei frühen Aussaaten die Keimung.</p> <p><strong>Pflanzung:</strong></p> <p>Frühanbau: ab Mitte April. Während der Vorkultur die Sämlinge einzeln in Töpfe pikieren.</p> <p><strong>Abstand:</strong></p> <p>Abstand der Stangen ca. 100 x 40-60 cm. Je Stange 4-6 Korn ablegen.</p> <p><strong>Ansprüche:</strong></p> <p>Sonniger, geschützter Platz mit gutem Gartenboden. Regelmäßig gießen, nur wenig düngen.</p> <p><strong>Blüte/Ernte:</strong></p> <p>Von Juli bis Anfang Oktober, je nach Aussaattermin.</p> <p><strong>Tipp:</strong></p> <p>Prunkbohnen sind robuster als Stangenbohnen. Die Hülsen werden als Schnittbohnen verwendet und haben ein sehr gutes Bohnenaroma. Lady Di bringt fadenlose, ca. 25-30 cm lange und 2 cm breite Hülsen. Sie ist resistent gegen Mosaikvirus und Brennflecken. Mit den feuerroten Blüten auch ein zierender Ranker.</p> <p> </p> </body> </html>
P 250
Feuerbohne Samen Lady Di
Helmbohne, Ägyptische Bohne Samen (Lablab purpureus) 2.049999 - 6

Helmbohne, Ägyptische Bohne...

Preis 2,05 € (SKU: P 434)
,
5/ 5
<h2><strong>Helmbohne, Ägyptische Bohne Samen (Lablab purpureus)</strong></h2> <h2><span style="color:#ff0000;"><strong>Preis für packung von 10 Samen.</strong></span></h2> <p>Die Helmbohne (Lablab purpureus), auch Indische Bohne oder Ägyptische Bohne, Hyazinth-Bohne, früher Faselbohne genannt, ist einzige Pflanzenart der Gattung Lablab in der Unterfamilie Schmetterlingsblütler (Faboideae) innerhalb der Familie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae oder Leguminosae). Diese Nutzpflanze ist nahe verwandt mit einer Reihe anderer, Bohnen genannter Feldfrüchte.</p> <h3><strong>Verbreitung</strong></h3> <p>Die Helmbohne hat mit großer Wahrscheinlichkeit ihren Ursprung im (süd-)östlichen Afrika, weil nur dort Wildpflanzen der Art vorkommen. In Indien ist andererseits die größte morphologische Vielfalt der Nutzpflanze zu beobachten.[1] Als tropische Pflanze benötigt sie hohe Temperaturen (&gt;20 °C), aber relativ wenig Wasser; insbesondere verträgt sie keine Staunässe.</p> <h3><strong>Beschreibung</strong></h3> <p>Die Helmbohne ist eine stark wuchernde, halbaufrechte bis kletternde krautige Pflanze, die bis zu 10 m weit (in gemäßigtem Klima meist um 2 m) rankt. Sie ist ausdauernd, wird aber meist als einjährige Pflanze kultiviert, da sie wie die meisten Bohnen keinen Frost verträgt. Sie bildet eine starke, bis zu 2 m tiefe Pfahlwurzel. Die Stängel sind oft stark behaart. Die wechselständigen Laubblätter sind gestielt und dreiteilig. Die Nebenblätter sind zurückgebogen.</p> <p>An einem achselständigen, bis 20 cm langen Stiel stehen traubigen Blütenstände. Die angenehm duftenden Blüten sind zygomorph und zwittrig. Die Kelchblätter sind verwachsen. Der Kelch ist zweilippig; die obere Kelchlippe ist nicht geteilt, die untere ist dreilappig. Die Kronblätter sind rosa bis violett oder weiß. Das einzelne Fruchtblatt enthält einige Samenanlagen. Die Blüte beginnt in Europa ab Juni.</p> <p>Die purpurroten Hülsenfrüchte der Ziersorten sind knapp 20 cm lang und enthalten viele Samen. Die eiförmigen Samen sind gut 1 cm lang und 0,5 cm dick. Die gefleckten, marmorierten oder einfarbigen Samen sind weiß über rotbraun bis schwarz. Das Tausendkorngewicht liegt zwischen 140 und 600 Gramm. Die typischen in Indien angebauten buschigen frühen Sorten sind weißblühend und haben eher helle Samenfarben (weiß, beige, hellbraun).</p> <p>Samen und Hülsen vieler Sorten sind im rohen Zustand giftig, da sie cyanogene Glykoside enthalten. Das Gift wird durch Kochen zerstört. Allerdings gibt es große Sortenunterschiede.</p> <h2><strong>Nutzung</strong></h2> <p>Die Verwendungsmöglichkeiten der Faselbohne sind vielfältig[5][6][7]: Man kann die unreifen Hülsen und Samen sowie die reifen Samen gekocht essen. Die Pflanze wird auch als Bodendecker und Gründüngung zur Bodenverbesserung genutzt. In Europa und Nordamerika wird sie wegen ihrer duftenden, violetten Blüten als Zierpflanze zum Beranken von Zäunen oder als Sichtschutz u. ä. genutzt. Blätter und Stängel werden in den Tropen als Viehfutter verwendet. Sowohl in Afrika[7] als auch in <strong>Ostasien hat sie zudem Bedeutung als Medizinalpflanze.</strong></p> <h2><strong>Regionale Nutzung</strong></h2> <p>In Kenia ist die 'Njahi' genannte Helmbohne im ganzen Land sehr beliebt, besonders bei den Kikuyu. Sie hat den Ruf, die Milchproduktion anzuregen und ist daher traditionell eine Hauptmahlzeit stillender Mütter.[8] Die Bohnen werden gekocht und mit gemusten reifen und/oder halbreifen Bananen vermischt, was dem Gericht einen süßen Geschmack verleiht. Heutzutage geht die Produktion der Helmbohne im östlichen Afrika zugunsten von Bohnen (Phaseolus vulgaris) und Augenbohnen (Vigna unguiculata) zurück.[1][8] Dieser Rückgang wird z. T. jedoch auch darauf zurückgeführt, dass kenianische Bauern in der Kolonialzeit gezwungen wurden, ihre traditionellen (Helm-)Bohnen für die Erzeugung von trockenen Bohnen (Phaseolus vulgaris) aufzugeben, die für den Export bestimmt waren.</p>
P 434
Helmbohne, Ägyptische Bohne Samen (Lablab purpureus) 2.049999 - 6

Orca, YinYang, Calypso Bohnen Samen 2.75 - 1

Orca, YinYang, Calypso...

Preis 2,75 € (SKU: P 15)
,
5/ 5
<h2><strong>Orca, YinYang, Calypso Bohnen Samen</strong></h2> <h2><span style="color:#ff0000;"><strong>Preis für packung von 10 Samen.</strong></span></h2> <p>Schöne und seltene Bohnen! Wir sind so stolz darauf, diese beliebten Bohnen anzubieten, die wie ein Yin-Yang-Symbol aussehen, sogar bis auf den kleinen Punkt! Calypso Bohnen sind eine Sorte von Kidneybohnen. Bush-artige Bohnenpflanze, die bis zu 38 cm groß wird. Es wird 4 bis 5 Bohnen pro Schote sein. 70 bis 90 Tage von Aussaat bis Ernte. Die Bohnen sind klein, 3/8 Zoll (1 cm) lang, aber prall.</p> <p>Wenn jung, können die Schoten als grüne Bohne geerntet werden. Wenn sie jedoch ausgewachsen sind, werden sie als Bohne zum Trocknen verwendet.</p> <p>Calypso Bohnen ist doppelt so groß wie gekocht und haben eine glatte Textur: 1 Tasse getrocknete Bohnen = 2 Tassen gekochte Bohnen.</p> <p>Mildes Aroma und fast kartoffelartige Konsistenz machen diese Karibische Bohne zu verschiedenen Aromen anpassungsfähig.</p> <p>Weitgehend an kühle, kurze Sommer angepasst.</p> <p><span>Andere Namen: Starazagorsky, Black Calypso, Yin Yang, Calypso, Orca Shell Bean, Calypso Bean, Yin and Yang Bean</span></p> <p><span> </span></p>
P 15
Orca, YinYang, Calypso Bohnen Samen 2.75 - 1

Sorte aus Nordmakedonien
Tetovac Bohnen Samen 1.95 - 1

Tetovac Bohnen Samen

Preis 1,95 € (SKU: P 365)
,
5/ 5
<h2><strong>Tetovac Bohnen Samen</strong></h2> <h2><span style="color:#ff0000;"><strong>Preis für packung von 20, 100 oder 500 Samen.</strong></span></h2> <p>Bohnen Tetovac ist extrem groß. Die beliebtesten Bohnen in Serbien. Eine der besten und ältesten Sorten von Bohnen in Serbien und Mazedonien. Es ist die alte, ursprüngliche Sorte Tetovac, die heute kaum jemand in Serbien hat. Heute finden Sie Tetovac Bohnen in jedem Laden. Aber was für eine Art? Tetovac, die in Geschäften verkauft wird, ist in der Regel hybridisiert und sogar aus China importiert. Auch Samen sind kleiner und dünner.</p> <p><strong>Unser Tetovac ist die alte Original-Sorte.</strong></p> <p>Diese Sorte stammt aus der mazedonischen Stadt Tetovo.</p>
P 365
Tetovac Bohnen Samen 1.95 - 1

Sorte aus Deutschland
Stangenbohnensamen Blauhilde 1.95 - 1

Stangenbohnensamen Blauhilde

Preis 1,95 € (SKU: P 357)
,
5/ 5
<h2><strong><em><span style="text-decoration:underline;">Stangenbohnensamen Blauhilde</span></em></strong></h2> <h3><span style="color:#ff0000;"><strong>Preis für packung von 10 Samen.</strong></span></h3> <p>Ist ein Geschmackswunder. Wüchsige und ertragreiche Stangenbohnen-Sorte mit tiefvioletten Hülsen, die beim Kochen grün werden. Mit kräftigem Bohnengeschmack.</p> <p>Resistent gegen Bohnenmosaik und Brennflecken.</p> <p> </p> <h3><strong>Resistente Sorte:</strong></h3> <p>Bei diesen Sorten ist es den Züchtern gelungen, eine von Natur aus gesunde Sorte mit Widerstandskraft gegen Krankheiten oder auch Schädlinge zu züchten. Naturgemäß gibt es immer Abstufungen im Grad der Resistenz. Diese reichen von absoluter Gesundheit bis zur mäßigen Resistenz, früher auch als Toleranz bezeichnet. Bei Letzterer sind die Sorten so widerstandsfähig, dass sie nur noch schwach erkranken, so dass weder Wachstum noch Ernte stark beeinträchtigt werden. Doch gleich wie es die Wissenschaftler bezeichnen, für mich stehen bei der Sortenwahl Wuchs, Ertrag und Qualität immer im Blickpunkt.</p> <p> </p>
P 357
Stangenbohnensamen Blauhilde 1.95 - 1

Sorte aus Japan
Adzukibohne Samen (Vigna angularis)

Adzukibohne Samen (Vigna...

Preis 1,75 € (SKU: P 348)
,
5/ 5
<!DOCTYPE html> <html> <head> <meta http-equiv="Content-Type" content="text/html; charset=UTF-8" /> </head> <body> <h2><strong><em><span style="text-decoration: underline;">Adzukibohne Samen (Vigna angularis)</span></em></strong></h2> <h3><span style="color: #ff0000;"><strong>Preis für packung von 10 Samen.</strong></span></h3> <p>Die Adzukibohne (Vigna angularis) ist eine Pflanzenart aus der Gattung Vigna in die Unterfamilie der Schmetterlingsblütler (Faboideae) innerhalb der Familie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae, Leguminosae). Diese Nutzpflanze ist nahe verwandt mit einer Reihe anderer „Bohnen“ genannter Feldfrüchte wie der Mungbohne, aus der die sogenannten Sojasprossen hergestellt werden.</p> <p> </p> <p>Wildformen der Adzukibohne stammen aus Mittelchina, Taiwan, Korea und Japan. Die Adzukibohne wird seit 2000 Jahren[2] in China, Korea und Japan angebaut. Sie wächst am besten in den Subtropen. In China wird sie 赤豆 chi dou genannt, dies bedeutet übersetzt Rote Bohne.</p> <p>Die Beschreibungen in den Quellen unterscheiden sich teilweise etwas, das liegt auch daran, dass Autoren die Wildformen oder die Kulturformen beschreiben.</p> <p> </p> <p><strong>Erscheinungsbild und Wurzel</strong></p> <p>Die Adzukibohne ist eine einjährige, selten zweijährige krautige Pflanze und erreicht Wuchshöhen von selten 20 bis, meist 30 bis 90 Zentimetern, sie können auch bis zu 3 Meter hochklettern. Sie wächst selbstständig aufrecht oder sich gegen den Uhrzeigersinn empor windend,  es gibt auch kriechende Formen. Die meist grünen, bei manchen Sorten auf purpurfarbigen, kantigen Stängel sind fein behaart.</p> <p>An den Knoten (Nodi) werden Wurzeln gebildet. Die Pfahlwurzeln sind 40 bis 50 Zentimeter lang.</p> <p> </p> <p><strong>Blatt</strong></p> <p>Die ersten Blätter des Sämlings sind gegenständig, lang gestielt, einfach und herzförmig.[4][5] Die wechselständig am Stängel verteilt angeordneten Laubblätter sind in Blattstiel und Blattspreite gegliedert. Der Blattstiel ist relativ lang.[4] Die unpaarig gefiederte Blattspreite enthält drei Fiederblätter.[1][4] Die Fiederblätter sind bei einer Länge von 5 bis 10 Zentimetern sowie einer Breite von 5 bis 8 Zentimeter eiförmig oder rhomboid-eiförmig mit breit-dreieckigem oder fast gerundtem oberen Ende.[3] Die seitlichen Fiederblätter sind ungleichseitig, einfach bis leicht dreilappig mit zugespitztem oberen Ende.[3][4] Beide Seiten der Fiederblätter sind spärlich fein behaart.[3] Die zwei mit etwa 8 Millimetern[3] relativ kleinen Nebenblätter sind schildförmig, oft zweispaltig mit Anghängseln an ihrer Basis, untereinander frei und nicht mit dem Blattstiel verwachsen. Die Nebenblättchen der Fiederblätter sind lanzettlich.[4] Die Laubblätter sind meist bis zur Fruchtreife haltbar.</p> <p> </p> <p><strong>Blütenstand und Blüte</strong></p> <p>Die Blütezeit reicht in China von Juni bis Juli. In den Blattachseln stehen auf im unteren Stängelbereich langen und im oberen relativ kurzen[1] Blütenstandsschäften[4] die traubigen Blütenstände mit je fünf bis sechs[3] bis zehn[1] (zwei bis zwanzig[4]) Blüten. Es sind Tragblätter vorhanden. Die Deckblätter sind länger als der Blütenkelch. Der relativ kurze Blütenstiel besitzt an seiner Basis ein extraflorales Nektarium.</p> <p> </p> <p>Die zwittrigen Blüten sind zygomorph mit doppelter Blütenhülle.[4] Die ungleichen, 3 bis 4 Millimeter Kelchblätter sind glockenförmig verwachsen[3] mit zwei Kelchlippen und fünf relativ kurzen Kelchzähnen.[4] Die obere Kelchlippe besteht aus zwei vollkommen oder teilweise verwachsen Kelchzähnen; die untere Kelchlippe besteht aus drei Kelchlappen. Die Blütenkronblätter sind meist leuchtend gelb[4] oder seltener lilafarben.[1] Die 15[3] bis 18 Millimeter langen Blütenkronen besitzen den typischen Aufbau der Schmetterlingsblüten. Die fünf Kronblätter sind genagelt. Die normal entwickelte Fahne ist kreisförmig[4] mit ausgerandetem oberen Ende[3]. Die länglichen Flügel[4] sind nicht gespornt aber geöhrt und kurz genagelt.[3] Die Flügel sind länger als das Schiffchen.[3] Das Schiffchen ist nach rechts fast halbkreisförmig gebogen und besitzt einen hornförmigen Sporn an seiner linken Seite und ist an der Basis genagelt.[4][3] Die zehn fertilen Staubblätter sind nicht mit den Kronblättern verwachsen. Neun Staubfäden sind zu einer Röhre verwachsen.[4] Es sind Nektardrüsen auf dem Diskus vorhanden. Das einzige linealische,[3] oberständige Fruchtblatt ist kurz behaart und krümmt abrupt in den oberen Abschnitt, der an einer Seite nahe dem oberen Ende behaart ist.[4] Der gekrümmte,[3] von der Seite betrachtet scheibenförmige Griffel[4] ist behaart und an einer Seite bärtig.</p> <p> </p> <p><strong>Frucht und Samen</strong></p> <p>An jedem Fruchtstand hängen zwei bis sechs Hülsenfrüchte und je Pflanzenexemplar sind es 5 bis 40.[5] Die hängende, fast kahle,[4] relativ dünnwandige[5] Hülsenfrucht ist bei einer Länge von 5 bis 8, seltener bis zu 13 Zentimetern sowie einem Durchmesser von 0,5 bis 0,6 Zentimetern schlank, zylindrisch[3] und zwischen den 2 bis 14[4][5] (5 bis 12[3]) Samen etwas eingeschnürt, also sind die Samen als deutliche Wölbungen sichtbar.[1][4] Die Hülsenfrucht ist bei Reife strohfarben[1] gelb, schwärzlich oder braun[4]. Die Früchte reifen in China von September bis Oktober.[3] Bei Reife zerbrechen die Hülsenfrüchte.</p> <p> </p> <p>Die mit einer Länge von 5 bis 7,5,[1] selten bis zu 9,1[5] Millimetern sowie einem Durchmesser von 4 bis 5,5,[1] seltener 6,3[5] Millimetern relativ kleinen Samen sind länglich und rund,[1] selten abgeflacht, mehr oder weniger zylindrisch mit gerundeten oberen Enden.[5] Die glatten Samenschalen sind meist weinrot[4] oder kastanienrot, manchmal strohgelb,[1] lederfarben, cremefarben, schwarz oder gefleckt[4]. Das weiße Hilum ist bei einer Länge von 2,4 bis 3,3 Millimetern sowie einer Breite von 0,6 bis 0,8 Millimeter lang und schmal. Die Samen wiegen jeweils 50 bis 250 mg.[5] Der Embryo ist fast weiß.[5] Das Tausendkorngewicht beträgt 50 bis 200 g[1], bei den meisten japanischen sorten liegt es bei 130 bis 150 g und bei den Dainagon-Adzukibohnen bei 180 bis 200 g.</p> <p> </p> <p><strong>Nutzung</strong></p> <p>Die Bohnen (= Samen) und das daraus gewonnene Mehl sind bedeutende Handelsgüter in orientalischen Märkten. Die meisten Sorten dienen der Kornnutzung.</p> <p> </p> <p><strong>Anbau</strong></p> <p>Die ältesten schriftlichen Belege für die Kultur der Adzukibohne in Japan stammen aus dem 8. Jahrhundert.[8] Auch im nördlichen Korea und China ist die Adzukibohne eine alte Kulturpflanze.[4] Sie wird in Ostasien seit 2000 Jahren angebaut.</p> <p>In Japan, Korea, Taiwan und China existieren Samenbanken. Alleine in Japan sind über 300 Sorten, Landrassen und Zuchtlinien registriert.</p> <p> </p> <p>Hauptsächlich durch die Anbauintensität bedingt liegen Erträge der an Bohnen (= Samen) im weiten Bereich von 4 bis 8 dt/ha; für Japan und China gibt es sogar Ertragsangaben von 20 und 30 dt/ha.[1] Das jährliche Anbaugebiet der Adzukibohne wurde 1997 in China, Japan, der Koreanischen Halbinsel sowie Taiwan auf 670000, 120000, 30000 sowie 20000  ha geschätzt.[7] Die Adzukibohne wird in über 30 Ländern angebaut, außerhalb Asiens gibt es Anbaugebiete in Südamerika, in die Südstaaten der USA, Neuseeland sowie in Afrika beispielsweise Kongo sowie Angola.[1][14] Die Adzukibohne kann bis zu 48°N angebaut werden, aber die Hauptanbaugebiete liegen zwischen 40 und 45°N.</p> <p> </p> <p>Sie wird in tropischen, subtropischen[7][16] bis gemäßigten Gebieten angebaut;[4] die Temperaturansprüche liegen nicht sehr hoch.[1] Die Jahresdurchschnittstemperaturen für optimales Wachstum liegen bei 15 bis 30 °C. Sie tolerieren hohe Temperaturen, sind aber frostempfindlich.[4] In den Tropen sind größere Höhenlagen für den Anbau besser.[4] Abhängig von der Temperatur und Bodenart sollten am besten Jahresniederschlagsmengen von 1000 bis 1500 mm zur Verfügung stehen[1]; bei Wassermangel im Anbaugebiet erfolgt manchmal eine Bewässerung[1], die Anbaugrenzen liegen bei 500 bis 1750 mm[4]. Für die Keimung im Frühjahr sowie die Jugendentwicklung sind mittlere und sich gut erwärmende Böden am besten geeignet.[1] Schlechte Kulturbedingungen ergeben sich besonders durch hohen Grundwasserstand.[1] Boden-pH-Werte von 5 bis 7,5 sind geeignet[4][1], das Optimum liegt bei 5,5 bis 6,5.[5] Der Anbau erfolgt fast nur in Reinkultur; die Adzukibohne ist allerdings auch konkurrenzstark genug im Mischanbau.</p> <p> </p> <p>Die Samen bleiben mindestens fünf Jahre keimfähig, wenn sie bei einer relativen Luftfeuchtigkeit von etwa 15 % gelagert werden.[4] 8 und 30 kg/ha Saatgut ist erforderlich.[1] Meist beträgt der Reihenabstand 60 bis 90 Zentimeter bei einem Abstand von 30 Zentimeter in der Reihe.[1] Zur Keimung sind Bodentemperaturen oberhalb von 6 bis 10 °C erforderlich und die besten Keimtemperaturen liegen bei 30 bis 34 °C. Die Keimdauer beträgt 7 bis 20 Tage. Das Wachstum ist vergleichsweise langsam.[4] Von der Aussaat bis zur Kornreife dauert es je nach Sorte und Klima meist 80 bis 120 (60 bis 190) Tage,[4] nach Angaben aus dem Kongo kann je nach Anbauzeit es auch bis zu 9 Monate dauern.[1] Die Adzukibohne ist eine quantitative Kurztagspflanze[1], aber es existieren tagneutrale Sorten.[4] Eine Düngung erfolgt in Japan und Korea vergleichbar zu Sojabohnen. Die Blütezeit dauert 30 bis 40 Tage, kann allerdings bis zu dreimal so lang dauern, bei sehr frühen Aussaaten.</p> <p> </p> <p><strong>Verwendung in der Küche</strong></p> <p>Man kann die frischen Hülsenfrüchte, die frischen Bohnen (= Samen) oder die getrockneten Bohnen verwenden. Reife Samen und grüne Hülsenfrüchte werden als Gemüse und in Suppen oder in Salaten gegessen.[17] Getrocknete Bohnen können gemahlen werden und aus diesem Mehl können Suppen, Gebäck oder süße Getränke hergestellt werden.[1] Der süße, nussige Geschmack der Adzukibohne führt dazu, dass sie in Asien zur Herstellung traditioneller Süßspeisen dient.[7][16] Beispielsweise werden Süßigkeiten und Eiscreme hergestellt.[4] Aus Adzukibohnen wird Rote Bohnenpaste hergestellt. Ursprünglich aus Japan stammt die Erzeugung von Adzukibohnen-Sprossen, also einem Sprossengemüse.[18][4][17] Die Bohnen werden gepoppt, wie Popcorn.[17] Die Bohnen werden kandiert.[17] Die Adzukibohne ist ein KaffeeSurrogat.</p> <p> </p> <p>In der japanischen Küche wird die Adzukibohne vielseitig verwendet. In Japan ist die Adzukibohne zusammen mit Reisbrei wichtiger Bestandteil von „azuki-gayu“, bei traditionalen Zeremonien und Feiern. Adzukibohne werden gekocht in Japan zu „ann“ einer Adzukibohnen-Marmelade oder „Shiruko“, einer süßen Suppe mit Klebreiskuchen. Aus Adzukibohnenmehl wird in Japan beispielsweise Yōkan hergestellt.</p> <p>Die Adzukibohne soll leichter verdaulich als viele andere „Bohnen“-Arten sein</p> <p> </p> <p><strong>Verwendung als Heilpflanze</strong></p> <p>Die Adzukibohne wird als Heilpflanze verwendet.[3] Die medizinischen Wirkungen wurden untersucht.[20][4][17] Eine große Bedeutung in bezüglich des yin und yang der bipolaren Nahrung hat China die Adzukibohne, da sie den yang Charakter stärken. So können sie bei Nierenproblemen, Abzessen, bestimmten Tumoren, in der Geburtshilfe und anderen Beschwerden sowie zur Erhöhung des Milchflusses helfen. Die yin der Laubblätter der Adzukibohne verringern Fieber. Bei der Behandlung nach Aborten werden Keimlinge angewendet.</p> <p> </p> <p><strong>Sonstige Nutzung</strong></p> <p>Adzukibohnenmehl wird auch zur Kosmetikherstellung verwendet.</p> <p>Die Samen werden auch als Viehfutter verwendet.</p> <p>Besonders die spätreifenden Sorten dienen zur Erzeugung von Grünfutter und zur Gründüngung.[1][5] Damit wird beispielsweise die Bodenerosion verringert.[4][17] Es wurden Werte der Stickstofffixierung von bis zu 100 kg N/ha have beobachtet, die Mengen sind von der Bodenfeuchtigkeit und dem Boden-pH-Wert abhängig.</p> <p> </p> <p><strong>Inhaltsstoffe</strong></p> <p>Die Adzukibohne hat einen niedrigen Physiologischen Brennwert und einen geringen Gehalt an Fetten. Sie ist eine exzellente Quelle für Proteine, Faserstoff, Vitamin B, Folsäure, Eisen sowie Kalium.[18] Neben den Kohlehydraten ist der Rohproteingehalt ziemlich hoch.</p> <p>Bei den Adzukibohne werden die Inhaltsstoffe der Samen mit: 20 bis 21 % Rohprotein, 1,4 % Rohfett, 56 bis 64 % Kohlehydrate, 7 bis 8 % Rohfaser und 2 bis 4 % Asche angegeben. Die Aminosäurezusammensetzung des Proteins der Adzukibohne beträgt je 16 g N: Alanin 4,0 g, Histidin 3,3 g, Prolin 4,7 g, Arginin 6,3 g, Isoleucin 3,9 g, Serin 4,2 g, Asparaginsäure 9,8 g, Leucin 7,2 g, Threonin 3,4 g, Cystin 0,9 g, Lysin 7,3 g, Tryptophan 1,7 g, Glutaminsäure 17,2 g, Methionin 1,3 g, Tyrosin 3,4 g, Glycin 3,4 g, Phenylalanin 5,4 g, Valin 4,4 g.</p> <p> </p> </body> </html>
P 348 (10 S)
Adzukibohne Samen (Vigna angularis)
Bohnensamen Buschbohnen Berggold, fadenlos

Bohnensamen Buschbohnen...

Preis 1,85 € (SKU: P 292)
,
5/ 5
<h2><strong>Bohnensamen Buschbohnen Berggold, fadenlos</strong></h2> <h2 class=""><span style="color: #ff0000;"><strong>Preis für packung von 5g (20) Samen.</strong></span></h2> <p>Ertragreiche Qualitätssorte mit feinen goldgelben Hülsen, 11 - 13 cm lang, rundhülsig. Der Busch wird bis zu 45 cm hoch und lässt sich mehrfach beernten. Reifezeit mittelfrüh. Geeignet zum Gefrieren und Einkochen.</p> <p>&nbsp;</p> <h2>BIO-TIPP</h2> <p>Buschbohnen sind eine wertvolle Vorkultur. Die Pflanzen sammeln aus der Luft Stickstoff, von dem ein Teil über die Wurzelreste im Boden verbleibt.</p> <p>&nbsp;</p> <h2>AUSSAAT</h2> <p>Mitte Mai - Mitte Juli in Reihen (Kornabstand 8 - 10 cm) oder Horstsaat (alle 30 cm 4 - 5 Korn)</p> <p>&nbsp;</p> <h2>REIHENABSTAND</h2> <p>40 cm</p> <p>&nbsp;</p> <h2>SAATTIEFE</h2> <p>2 - 3 cm</p> <p>&nbsp;</p> <h2>KEIMDAUER</h2> <p>10 - 20 Tage bei 15 - 25°C, Bodentemperatur mind. 10°C</p> <p>&nbsp;</p> <h2>ERNTEZEIT</h2> <p>Juli - Oktober</p>
P 292 (5 g)
Bohnensamen Buschbohnen Berggold, fadenlos

Sorte aus Frankreich
Buschbohnen Samen Dubbele Witte z. dr.

Buschbohnen Samen Dubbele...

Preis 2,25 € (SKU: P 289)
,
5/ 5
<h2><span style="text-decoration:underline;color:#000000;"><strong><em>BUSCHBOHNEN SAMEN DUBBELE WITTE Z. DR.</em></strong></span></h2> <h3><span style="color:#ff0000;"><strong>Preis für packung von 10 Samen.</strong></span></h3> <p>Dubbele Witte ist eine frühe, fadenlose, wohlschmeckende Buschbohne mit guten Erträgen und ca. 14 - 15 cm mittellangen, grünen Hülsen. Die Sorte eignet sich für den Frischverbrauch genauso wie für die Nasskonservierung. Die Buschbohnen können gekocht z. B. für Salate, Eintöpfe oder Aufläufe verwendet werden. Achtung: Bohnenhülsen- und kerne sind giftig und dürfen daher nicht roh verzehrt werden! Die Giftstoffe zerfallen erst, wenn die Pflanzenteile einige Minuten auf eine Temperatur von über 90 °C erhitzt wurden.</p> <p> </p> <h2>AUSSAAT</h2> <p>Mitte Mai - Mitte Juli in Reihen (Kornabstand 8 - 10 cm), oder Horstsaat (alle 30 cm 4 - 5 Korn)</p> <p> </p> <h2>REIHENABSTAND</h2> <p>40 cm</p> <p> </p> <h2>SAATTIEFE</h2> <p>2 - 3 cm</p> <p> </p> <h2>KEIMDAUER</h2> <p>10 - 20 Tage bei 15 - 25°C, Bodentemperatur mind. 10°C</p> <p> </p> <h2>ERNTEZEIT</h2> <p>Juli Oktober</p>
P 289
Buschbohnen Samen Dubbele Witte z. dr.