Echter Lorbeer, Edler Lorbeer, Gewürzlorbeer Samen 1.95 - 1
  • Echter Lorbeer, Edler Lorbeer, Gewürzlorbeer Samen 1.95 - 1
  • Echter Lorbeer, Edler Lorbeer, Gewürzlorbeer Samen 1.95 - 8
  • Echter Lorbeer, Edler Lorbeer, Gewürzlorbeer Samen 1.95 - 2
  • Echter Lorbeer, Edler Lorbeer, Gewürzlorbeer Samen  - 3
  • Echter Lorbeer, Edler Lorbeer, Gewürzlorbeer Samen  - 4
  • Echter Lorbeer, Edler Lorbeer, Gewürzlorbeer Samen  - 5

Echter Lorbeer, Edler Lorbeer, Gewürzlorbeer Samen

1,95 €

Echter Lorbeer, Edler Lorbeer, Gewürzlorbeer Samen

Preis für packung von 5 Samen.

Der aus Vorderasien stammende Lorbeerbaum ist auch im Mittelmeergebiet weit verbreitet. Dort wo er nahezu frostrei gehalten wird kann er eine Höhe von ca. 12 Metern erreichen. In Gebieten in welchen starke Fröste (< -8 Grad)

Samen im Packung :
Menge

Gesamtwertung Gesamtwertung:

0 1 2 3 4
0/5 - 0 Bewertungen

Ansicht Bewertungen
0 1 2 3 4 0
0 1 2 3 0 0
0 1 2 0 1 0
0 1 0 1 2 0
0 0 1 2 3 0

  Add review Bewertungen anzeigen Bewertungen anzeigen

Dieser Artikel wurde verkauft

207
mal

Echter Lorbeer, Edler Lorbeer, Gewürzlorbeer Samen

Preis für packung von 5 Samen.

Der aus Vorderasien stammende Lorbeerbaum ist auch im Mittelmeergebiet weit verbreitet. Dort wo er nahezu frostrei gehalten wird kann er eine Höhe von ca. 12 Metern erreichen. In Gebieten in welchen starke Fröste (< -8 Grad) zu erwarten sind, lässt er sich aber auch sehr gut als Kübelpflanze kultivieren. Lorbeerblätter können das ganze Jahr geerntet werden, aufgrund seiner hohen Schnittverträglichkeit kann er auch als Bonsai, Kugel, Pyramide, Säule oder Hecke geformt werden. Historisch hat der Lorbeer eine große Bedeutung in der griechischen und römischen Mythologie. Ein Lorbeerkranz wird auch heute noch für herausragende Leistungen im Sport verliehen,außerdem ein Symbol für Weisheit und Ruhm.

Boden:

Wenn er im Garten gehalten wird verträgt er gute längere Trockenperioden, im Kübel sollte er aber feucht gehalten werden. Eine Mischung aus Sand (20-30 %) und guter Blumenerde ist recht erfolgreich und verhindert Staunässe. Regelmässig umtopfen und eventuell Düngerzugabe. Lorbeer bevorzugt stark Regenwasser als Giesswasser. Als Schädlinge sind besonders Schildläuse bekannt.

Licht:

verträgt die volle Sonne.

Vermehrung:

über Stecklinge (10- 15 cm) recht erfolgreich (2/3 des Stecklings von Blättern befreien und tief in Anzuchtsubstrat pflanzen (Perlit & Blumenerde), die Wurzelbildung sollte bei ca. 20 Grad etwa 1 Monat dauern. Die Vermehrung über Samen ist auch sehr einfach, Samen zwei Tage in lauwarmen Wasser einweichen dann in ein Sand Erde Gemisch ca. 1 cm tief, die Samen sollten nach ca. 14- 21 Tagen keimen.

Überwintern:

Bei Temperaturen bis max. -8 Grad kann er im Garten gehalten werden, als Kübelpflanze sollte er kühl (ca. 5 Grad) und hell stehen, da er die Blätter nicht verliert regelmässig giessen.

Verwendung:
In der Küche:

frische oder getrocknete Lorbeerblätter (nicht kleingemahlen) zu Fleisch-, Fisch- und Wildgerichten, außerdem zu Marinaden verwenden, die Lorbeerblätter werden vor dem Servieren entfernt. Sehr gut auch an der Soße zu Spaghetti Bolognese. Wenn mit Gemüse oder Kartoffeln gekocht ergibt sich eine interessante Geschmacksnote.

Im Haushalt:

getrocknete Lorbeerblätter im Küchenschrank oder im Reisglass halten Schädlinge fern.

Medizin:
menstruationsfördernd appetitanregend, entzündungshemmend, durchblutungsfördernd, harntreibend, antibakteriell. Außerdem hat sein Öl eine heilende Wirkung bei Hautausschlägen und Furunkeln. Lorbeer darf nicht in der Schwangerschaft verwendet werden, vereinzelt sind Kontaktallergien bekannt. Im Übermass verwendet kann er Trance und Bewusstseinstörungen auslösen (Orakel von Delphi ?).

WIKIPEDIA:

Der Echte Lorbeer (Laurus nobilis), auch Edler Lorbeer oder Gewürzlorbeer genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung Lorbeeren (Laurus) innerhalb der Familie der Lorbeergewächse (Lauraceae). Er wird als Heil- und Gewürzpflanze verwendet.

Beschreibung

Der Echte Lorbeer ist ein immergrüner Strauch oder Baum und kann Wuchshöhen von bis zu 10 Meter erreichen. Die ledrigen, oberseits glänzenden Laubblätter duften aromatisch.

Die kleinen grüngelben Blüten stehen in doldigen Blütenständen zusammen. Die Beeren sind glänzend und blauschwarz.

Verbreitung und Kulturbedingungen

Der Echte Lorbeer hat sich, aus Vorderasien kommend, über den Mittelmeerraum und den pazifischen Nordwesten Amerikas verbreitet.

Da er nur bedingt winterhart ist, überlebt er nur im Rheinland, am Bodensee und in anderen milderen Gebieten Deutschlands mit Winterschutz ganzjährig ausgepflanzt im Freien. Auf Helgoland findet man einige große ausgepflanzte Exemplare, die seit den 1980er-Jahren erfolgreich ohne Winterschutz gedeihen. In raueren Gebieten kann er nur als Kübelpflanze gehalten werden. Als ausgepflanzte Freilandpflanze gedeiht er auch in Südirland. Dort ist er vollständig winterhart.

Inhaltsstoffe

In der Frucht (Fruct. Lauri) kommt ätherisches und fettes Öl vor. Werden die Früchte gepresst und ausgekocht, so ergibt sich ein Gemenge, das Oleum Lauri genannt wird. Es ist durch Chlorophyll grün gefärbt und stellt eine salbenartige, bei 36 °C schmelzende Masse dar. Im Einzelnen enthält die Frucht bis zu 30 % fettes Öl und etwa 1 % ätherisches Öl (Terpene, Sesquiterpene, Alkohole und Ketone).

Das Blatt enthält 1,3 % ätherische Öle (Ol. Lauri folii), darin 45 % Cineol, 12 % Terpene, 3-4 % Sesquiterpene, 3 % Methyleugenol und weiter α- und β-Pinen, Phellandren, Linalool, Geraniol und Terpineol. Stoffe (G/O).

Verwendung

Der Echte Lorbeer wird als Gewürzpflanze verwendet: Die aromatischen Blätter des Lorbeerbaums passen zu Suppen, Eintöpfen, Fleischgerichten, aber auch zu Fisch. Sie dienen zum Würzen eingelegter Gurken und Heringen, für Sülzen und zur Essigaromatisierung. Lorbeerblätter sind Bestandteil der Bouquet garni in der französischen Küche.

Auf der ganzen Welt gibt es Pflanzenarten mit aromatischen Blättern. Viele davon werden als Lorbeer bezeichnet, obwohl sie geschmacklich mit dem Echten Lorbeer kaum Ähnlichkeit zeigen. Hierzu gehören der Indische Lorbeer (Cinnamomum tamala), der Westindische Lorbeer (Pimenta racemosa), der Indonesische Lorbeer (Syzygium polyanthum), der Kalifornische Lorbeer (Umbellularia californica) und der Mexikanische Lorbeer (Litsea glaucescens). Die meisten dieser Pflanzen werden nur in ihrem Herkunftsgebiet genutzt.

Lorbeerfrüchte (Fructus Lauri) wurden früher als Antiparasitika verwendet, zum Beispiel gegen Läuse und Krätzmilben, werden aber wegen der häufig auftretenden allergischen Kontaktdermatitis heute nicht mehr angewendet. Ferner wird Fruct. Lauri beim Milchvieh gegen Euter-Erkrankungen verordnet.

Lorbeeröl ist eine butterartige, grünliche Masse, die bei circa 30 °C schmilzt und durch Auspressen der Lorbeerfrüchte gewonnen wird. Es besteht zu circa 95 Prozent aus fettem Öl und zu 5 Prozent aus ätherischem Öl. Lorbeeröl dient medizinisch zum Einreiben, hilft bei Prellungen, Verstauchungen und rheumatischen Beschwerden. Außerdem findet das Öl heute Anwendung als Duftkomponente in der Parfümerie.

Der Echte Lorbeer führt, wenn er in größeren Mengen genossen wird, zu Trance und Bewusstseinsstörungen. So wird vermutet, dass die Visionen der Priesterinnen des Orakel von Delphi durch den Genuss von Lorbeer beeinflusst waren. Im Mittelalter galt Lorbeer als Heilmittel gegen die Pest. Außerdem stand Lorbeer im Ruf, vor Zauber und Feuer zu schützen.

Geschichte

Die Herkunft des botanischen Gattungsnamens für den Baum (Laurus) ist unbekannt, dagegen erinnert die altgriechische Bezeichnung daphne (δάφνη) daran, dass sich die Nymphe Daphne in einen Lorbeerstrauch verwandelte, um den Nachstellungen Apolls zu entgehen. Dieser trug als Zeichen seines Kummers über die nicht erwiderte Liebe einen aus Zweigen gewundenen Lorbeerkranz.

In einigen Sprachen Südosteuropas und des Nahen Ostens wurde der griechische Name des Lorbeers übernommen: Hebräisch aley daphna (עלי דפנה), türkisch defne, albanisch dafinë, bulgarisch dafinov list (дафинов лист), rumänisch dafin. Im Neugriechischen hat sich der Name ohnehin erhalten (δάφνη, Aussprache: dafni).

Beim Einzug als erfolgreicher Triumphator in die Stadt Rom war der Feldherr mit Lorbeer bekränzt (Corona Triumphalis). Mit dem Übergang zum Kaiserreich trugen auch die römischen Kaiser einen Lorbeerkranz, und später erhielten ihn auch Sieger bei Spielen. Der Lorbeerkranz steht bis heute sprichwörtlich für eine besondere Auszeichnung. Er gilt als Symbol des Ruhmes, Sieges und Friedens. Im angelsächsischen Raum gibt es den offiziellen Titel des poet laureate („lorbeergekrönter Dichter“).

Das Silberne Lorbeerblatt ist die höchste sportliche Auszeichnung in Deutschland. Sie wird vom Bundespräsidenten vergeben und wurde ursprünglich von Theodor Heuss (1950) gestiftet.

Laurus nobilis ist auch Namensgeber für den Laureus World Sports Awards, der auch als Sport-Oscar angesehen wird.

T 35
460 Artikel

Technische Daten

Handverlesene Samen?
Handverlesenes Saatgut
Sorte ?
Ja
Bio Samen ?
Bio-Samen
Essbar?
Essbar
Vorbehandlung der Aussaat?
Entfernen Sie das Fruchtfleisch und reinigen Sie die Samen vor der Aussaat.
Vor der Aussaat in Wasser einweichen: 24-48 h
Aussaattiefe?
Aussaattiefe 1 cm
Lebenszyklus:
Mehrjährige Pflanze: Ja
Resistent gegen Kälte und Frost ?
Kältebeständig: bis -10 ° C
Heilpflanze?
Heilpflanze: Ja

USDA Hardiness zone

Anzahl der Samen in der Packung und Gramm?


Beachten Sie, dass überall dort, wo die Anzahl der Samen in Gramm angegeben ist, möglicherweise mehr oder weniger Samen in der Verpackung enthalten sind, da die Samen nicht die gleiche Größe und das gleiche Gewicht haben.

Wenn in Gramm angegeben, verliert die Anzahl der Samen an Relevanz und gibt nur die ungefähre Anzahl der Samen in der Packung an.

Zum Beispiel "Preis für eine Packung mit 50 (1 g) Samen." Sie kaufen also nicht die Anzahl der Samen, sondern das Gewicht.

Bewertungen Bewertungen (0)

Beyogen auf 0 Bewertungen - 0 1 2 3 4 0/5

Cookies are Necessary and help make a website usable by enabling basic functions like page navigation and access to secure areas of the website. The website cannot function properly without these cookies.

Notwendig
Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.
Cookie-Name Anbieter Zweck Ablauf
seeds-gallery.shop www.seeds-gallery.shop Mit diesem Cookie können Benutzersitzungen während des Besuchs einer Website geöffnet bleiben und Bestellungen und viele weitere Vorgänge ausführen, z. B.: Datum des Hinzufügens des Cookies, ausgewählte Sprache, verwendete Währung, zuletzt besuchte Produktkategorie, zuletzt gesehene Produkte, Kundenidentifikation, Name, Vorname, verschlüsseltes Passwort, mit dem Konto verknüpfte E-Mail, Warenkorbidentifikation. 480 Std
Statistiken
Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.
Cookie-Name Anbieter Zweck Ablauf
collect Google Es wird verwendet, um Daten über das Gerät des Besuchers und sein Verhalten an Google Analytics zu senden. Verfolgen Sie den Besucher über Geräte und Marketingkanäle hinweg. Session
r/collect Google Es wird verwendet, um Daten über das Gerät des Besuchers und sein Verhalten an Google Analytics zu senden. Verfolgen Sie den Besucher über Geräte und Marketingkanäle hinweg. Session
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken 1 Tag
_gd# Google Dies ist ein Google Analytics-Sitzungscookie, mit dem statistische Daten zur Nutzung der Website generiert werden, die beim Beenden Ihres Browsers entfernt werden. Session
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag
Inhalt nicht verfügbar