Kirschapfel - Beerenapfel Samen (Malus baccata)

Dieser Artikel wurde verkauft

37
mal
1,75 €

Kirschapfel - Beerenapfel Samen (Malus baccata)

Preis für packung von 10 Samen.

Der Kirschapfel (Malus baccata), auch als Beerenapfel bezeichnet, ist eine Laubbaum-Art aus der Gattung der Äpfel (Malus) in der Familie der Rosengewächse (Rosaceae). Der Kirschapfel M. baccata var. baccata ist ein niedriger Baum mit gewölbter und überhängender Baumkrone oder auch ein großer Strauch. Die Blattknospen

Samen im Packung :

Kirschapfel - Beerenapfel Samen (Malus baccata)

Preis für packung von 10 Samen.

Der Kirschapfel (Malus baccata), auch als Beerenapfel bezeichnet, ist eine Laubbaum-Art aus der Gattung der Äpfel (Malus) in der Familie der Rosengewächse (Rosaceae).

Der Kirschapfel M. baccata var. baccata ist ein niedriger Baum mit gewölbter und überhängender Baumkrone oder auch ein großer Strauch. Die Blattknospen sind kegelförmig. Die lanzettlichen Blätter sind 3 bis 8 cm lang und 2 bis 3,5 cm breit. Die Blattstiele sind dünn und 2 bis 6 cm lang. Die breiten Blüten haben schmale, weit geteilte Petalen. Die Frucht ist ziemlich kugelig und etwa 1 cm dick; sie ist gelb mit roter Backe. Die Früchte bleiben meist bis zum Frühjahr am Baum.

 

Die Varietät M. baccata var. mandschurica ist deutlich wuchsfreudiger und kann als Baum eine Wuchshöhe von etwa 15 m und bis zu 2 m Stammumfang erreichen. Die Baumkrone ist breit und dicht bezweigt. Die Blätter sind breiter elliptisch und anfangs unterseits behaart. Blatt- und Blütenstiele sind auch behaart. Die Blütezeit ist am frühesten von allen Malus-Arten; die Blüten sind reinweiß und 4 cm breit. Die ellipsoiden Früchte färben sich schnell hochrot; sie haben einen Durchmesser von über 1 cm.

 

Das natürliche Verbreitungsgebiet des Kirschapfels M. baccata var. baccata liegt in Ostsibirien und Nordchina; diese Varietät ist offenbar nur in Kultur bekannt. In Deutschland ist sie ausgesprochen selten anzutreffen; allerdings sind häufig Exemplare von M. × robusta unter der falschen Bezeichnung M. baccata in Kultur.

 

Die Varietät M. baccata var. mandschurica ist in Mitteljapan, Amur, Mittelchina, Korea und Sachalin heimisch. Sie ist in Deutschland nur sehr selten in Sammlungen und botanischen Gärten anzutreffen.

 

WIE SÄGE ICH DIESE SAMEN:

http://www.forestry.gov.uk/pdf/fcpg018.pdf/$file/fcpg018.pdf

 

V 200
31 Artikel

Technische Daten

Bio Samen ?
Bio-Samen
Sorte ?
Ja
Handverlesene Samen?
Handverlesenes Saatgut
Mehrjährig ?
Mehrjährige Pflanze: Ja
Essbar?
Essbar
Heilpflanze?
Heilpflanze: Ja
Resistent gegen Kälte und Frost ?
Beständig gegen Kälte und Frost: - 50° C
Vorbehandlung der Aussaat?
Skarifikation benötigt: Ja
Vor der Aussaat in Wasser einweichen 12-24 h
Bio ?
Ja
Keimung ?
Keimrate 80%
Aussaattiefe?
Aussaattiefe 1 cm

Zur Zeit keine Kundenrezensionen vorhanden.

Viele unserer Kunden fragen uns, wie wir herausfinden können, welche Pflanzen F (Hybrid) oder GVO sind und welche nicht.

Sie werden erkennen, dass sie in der Produktbeschreibung immer mit einem F1 HYBRID

oder GMO-Symbol 1- GMO

gekennzeichnet sind.

Auch alle anderen Informationen können Sie erhalten, wenn Sie Symbole überprüfen oder unter "Produktdetails"

1 gmo


1- gmo detail

Related products

16 other products in the same category