• Nur online erhältlich
Chinakohl Samen - Spitzensorte bis -6C frosthart

Chinakohl Samen - Spitzensorte bis -6C frosthart

Dieser Artikel wurde verkauft

34
mal
2,75 €

Chinakohl Samen - Spitzensorte bis -6C frosthart

Preis für packung von 200 Samen (1g).

Chinakohl wird immer beliebter. Im Garten stellt er wenig Ansprüche und wächst als Nachkultur in den Herbstmonaten heran. Parkin ist eine Spitzensorte, die nicht nur schöne, schwere und ovale, lagerfähige Köpfe erbringt, sondern auch resistent gegen die wichtigsten Rassen der gefürchteten Kohlhernie ist.
Nettogewicht:

Chinakohl Samen - Spitzensorte bis -6C frosthart

Preis für packung von 200 Samen (1g).

Chinakohl wird immer beliebter. Im Garten stellt er wenig Ansprüche und wächst als Nachkultur in den Herbstmonaten heran. Parkin ist eine Spitzensorte, die nicht nur schöne, schwere und ovale, lagerfähige Köpfe erbringt, sondern auch resistent gegen die wichtigsten Rassen der gefürchteten Kohlhernie ist.

 Aussaat und Pflanzung

Aussaat und Pflanzung

Chinakohl liebt einen warmen, sonnigen bis halbschattigen Standort und einen tiefgründig gelockerten, nährstoffreichen Boden. Die Kultur ist ähnlich wie bei anderen Kohlarten. Die Aussaat kann von Mitte Juni bis spätestens August direkt auf die Beete im Garten vorgenommen werden. Gewählt wird ein Reihenabstand von etwa 40 cm und das Saatgut wird jeweils mit 2 - 3 Samen im Abstand von 30 cm ausgelegt. Wichtig ist, dass die Temperaturen nach der Aussaat ausreichend hoch sind. Sie sollten mindestens 18-20°C betragen.

In rauen Klimalagen oder bei schwerem Boden kann Chinakohl auch in Multitöpfen vorkultiviert und die Setzlinge später von Anfang Juli bis Ende August im Abstand von 30 cm ausgepflanzt werden.

Pflege

Zum Wachstum benötigt Chinakohl ausreichend Feuchtigkeit und genügend Nährstoffe. Vor allem zu Beginn der Kultur muss für einen lockeren Boden gesorgt werden. Die ersten Nachtfröste im Herbst schaden dem Chinakohl nicht, da ausgewachsene Pflanzen relativ frosthart sind.

Schädlinge und Krankheiten

Erdflöhe, Kohlfliege, Blattläuse, Kohlweißlingsraupen, Kohlmottenschildlaus, Kohlhernie, Bakterienfäule, Keimlingskrankheiten

Ernte und Lagerung

In der Regel kann Chinakohl je nach Sorte etwa 2 - 3 Monate nach der Aussaat in jedem Stadium geerntet werden, wenn die Köpfe fest geschlossen sind. Denn er wächst sowohl nach der Ernte der Köpfe als auch als halbreife Pflanze in der Wachstumsphase wieder nach. Wird im Spätherbst bei Temperaturen unter 5°C geerntet, dann   empfiehlt es sich die Pflanze mit Wurzelballen zu ernten. In Zeitungspapier eingeschlagen lässt sie sich in gut belüfteten Räumen bei 1 - 5°C  einige Zeit lagern.

P 71
9999 Artikel

Technische Daten

Bio Samen :
Bio-Samen: Ja
Sorte
Ja
Handverlesene Samen
Handverlesenes Saatgut: Ja
Essbar
Essbare Pflanze: Ja
Heilpflanze
Ja

No customer reviews for the moment.

Related products

16 other products in the same category